Spieljahr 2020 / 2021


Spieljahr 2019 / 2020

Trainer  Herren:

Headcoach:  Dalibor Petrovic

Nach anfänglichen Schwierigkeiten durch meine Verletzung, habe ich mich dennoch recht schnell ins Team integriert und wurde auch gut und schnell aufgenommen. Wir haben uns im Laufe der Saison stark verbessert und sind auch eng zusammen gewachsen. Ich habe mir nicht wirklich viel erhofft in der ersten gemeinsamen Saison, doch bin von unserem Team und der Entwicklung sehr begeistert, was wir bisher gemeinsam erreicht haben.

Am Anfang waren wir sechs bis sieben Spieler im Training, was mich sehr gestört hatte. Im Laufe der Saison waren wir mindestens 10, wodurch unser Zusammenspiel immer stärker wurde. Wir mussten uns zwei unserer stärksten Spieler mit der U20 teilen, was uns manchmal sehr schwer viel.

Wir werden in der nächsten Saison mit Faller und Pinto zwei feste Top Spieler dazu gewinnen. Darauf freue ich mich sehr, denn die beiden jungen Talente bringen viel Potenzial mit. Ich hätte die Saison gerne zu Ende gespielt und kann es kaum erwarten, mit meinen Jungs wieder zu trainieren.

Dalibor Petrovic

28.04.2020

Abschlusstabelle Saison 2019/20

Im Herren-Team sind die Spieler ab dem Jahrgang 1999 vertreten.


Schnuppern für Neueinsteiger ist jederzeit zu den offiziellen Trainingszeiten möglich.


Spieljahr 2018 / 2019

Umbruch und Neufindung.
Diese Worte stehen für unsere vergangene Saison. Da langjährige Spieler und Leistungsträger im zurückliegendem Sommer die Herrenmannschaft verließen, hatte man bereits frühzeitig begonnen junge Talente in die Herrenmannschaft einzubauen und zusammenzuwachsen. Entsprechend steinig war der Saisonbeginn. Mit schmerzlichen Niederlagen in Speyer und gegen Rockenhausen starteten die Herren. Trotzdem behielten alle die Motivation und den Spaß. Auch gegen Rheinzabern schien sich das Niederlagenkonto weiter zu füllen, da wir zur Halbzeit mit 15 Punkten zurücklagen. Dennoch konnte sich die Mannschaft in das Spiel zurückkämpfen und am Ende endlich den ersten Sieg landen. Dies war der Startschuss für eine kleine Siegesserie mit überzeugenden Leistungen gegen Germersheim und Maxdorf. Das kurze Zwischenhoch wurde durch eine knappe Niederlage nach Verlängerung in Bad Bergzabern beendet. In den folgenden Spielen mussten wir erneut die Halle als unterlegene Mannschaft verlassen. Dennoch sind wir in dieser Zeit als Gemeinschaft mehr und mehr zusammengewachsen. In der zweiten Saisonhälfte sollte die Ernte der aufgehenden Saat eingefahren werden. Oder so ähnlich...
Mit Leistungssteigerungen gab es auch den ein oder anderen Rückschlag zu verarbeiten. Am Ende steht ein Platz im gesicherten Mittelfeld. Wichtiger ist am Ende allerdings eine gefestigte Mannschaft, in der die jungen Spieler wichtige und tragende Rollen übernommen haben.

Abschlusstabelle Saison 2018/19